Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

leider gibt es Leute, die über verschiedene Medien Gerüchte streuen. Deshalb an dieser Stelle folgender Hinweis:

 

An unserer Schule gibt es aktuell keinen Corona-Fall. Laut Stufenkonzept arbeiten wir in Phase GRÜN. Dementsprechend findet der Unterricht in den Klassen und laut Stundenplan statt.

 

Die vorbeugenden Infektionsschutzmaßnahmen gelten.

 

In den Schulbussen und im Schulgebäude müssen Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden. Dies gilt auch für einrichtungsfremde Personen. Im Unterricht entfällt die Maskenpflicht.

 

Folgende Personen dürfen die Einrichtung nicht betreten:

Personen, die positiv auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden sind,

Personen mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19-Erkrankung, insbesondere akuter Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Atemnot oder Fieber im Zusammenhang mit neu aufgetretenem Husten

Schüler, die o.g. Symptome während der Unterrichts- oder Betreuungszeit zeigen. Sie sind zu isolieren; die Abholung durch berechtigte Personen ist unverzüglich zu veranlassen.

Personen, die direkten Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person hatten, solange nicht durch eine sachgerechte Testung sichergestellt ist, dass sie nicht mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind.

Das Betreten der Einrichtung ist erlaubt

frühestens zehn Tage nach Symptombeginn und 48 Stunden nach Symptomfreiheit

14 Tage nach letztmaligem direkten Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person

vor Ablauf der oben  genannten Zeiträume ist der Zutritt gestattet, wenn 1. ein Nachweis einer negativen Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 oder 2. ein ärztliches Attest, aus dem hervorgeht, dass eine Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 medizinisch nicht indiziert ist, vorgelegt wird. Der Nachweis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Die Regelungen zu Betretungsverboten nach § 34 Abs. 1 bis 3 IfSG bleiben unberührt.

Reiserückkehrer

Personen, die aus dem Ausland nach Thüringen einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben,  wird der Zutritt in die Einrichtungen gestattet, wenn ein Nachweis einer negativen Testung auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorgelegt wird.

Entscheidung über das Betretungs- und Teilnahmeverbot

Die Entscheidung über das Betretungs- und Teilnahmeverbot trifft bei Einrichtungen nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 2. ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO) vom 7. Juli 2020 die Leitung der Einrichtung.

 

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Pädagogen, Schulbegleitern und Unterstützern viel Erfolg im Schuljahr 2020/21.

 

M. Lindig


Willkommen im Moodle der Regelschule Ranis

Hier auf der Startseite finden Gäste Informationen und Angebote unserer Schule.
Schüler und Lehrer unserer Schule können weitere Angebote unseres Moodle nutzen. Sie bekommen dafür ein Nutzerprofil und können sich mit ihren Zugangsdaten einloggen.